Archivierte Berichte

Hier finden Sie ausschließlich archivierte Berichte aus unserer Rubrik "Aktuelles" / "amtl. Bekanntmachungen" - aktuelle Satzungen z.B. finden Sie auf der Seite Ortsrecht

Winser Amateurtheater WAT e. V. feierte 15-jähriges Bestehen

Das Winser Amateurtheater WAT e. V. besteht in diesem Jahr 15 Jahre. Das sollte gefeiert werden.

Bei bestem Wetter und guter Laune aller Mitglieder wurde im Garten der 2. Vorsitzenden, Gabriele Rennau, ein fröhliches Sommerfest gefeiert. Fast alle Mitglieder waren anwesend. Es fehlte Ines Bork, die jedoch verständlicherweise ihren Junggesellinnenabschied der Vereinsfeier vorzog.

Es gab leckeres Spanferkelchen und viele leckere Beilagen. Wunderbar schmackhafter Nachtisch wurde auch gereicht. Einige Getränke trugen ebenfalls zur fröhlichen Stimmung bei. Es wurde ausgiebig geschlemmt, miteinander geredet und gelacht.

So konnten die Mitglieder den Alltag sowie die Proben und alles was sonst mit den Aufführungen zu tun hat, in den Hintergrund schieben und einmal ganz entspannt sein und sich ohne Zeitdruck austauschen. Bis in die späten Abendstunden wurde fröhlich zusammengesessen. Es war ein entspanntes Fest. Nun sind alle wieder gestärkt und voller Elan für die kommenden Proben.

Das neue Stück steht fest, die Rollen sind verteilt. Im Februar/März 2017 wird „Dieses Mal etwas mit Niveau“ auf die Bretter gebracht. Dieses Stück passt, wie man so schön sagt, wie die Faust auf´s Auge.

Die Kurzinhaltsangabe des Stückes lautet: Der örtliche Theaterverein will nach langen Jahren, in denen er nur Bauernkomödien aufgeführt hat, “dieses Mal etwas mit Niveau“ spielen. Die Männer der Theatergruppe sind darüber überhaupt nicht begeistert. Doch die 1. Vorsitzende und die 2. Vorsitzende, die Kassenwartin sowie die beiden Beisitzerinnen sind von dieser Idee ganz begeistert. Eigens für dieses Stück wurde ein französischer Regisseur engagiert. 

Am frühen Morgen bevor die Proben beginnen wird die Bank im Ort überfallen. Die Polizistin fällt nun schon zu Beginn der Proben aus. Auch der neue Regisseur entspricht nicht ganz den Erwartungen die an ihn gestellt werden. Schafft es die kleine Theatergruppe das Stück „ Pater Brown und das Geheimnis der alten Gräfin“ einzustudieren?“

Da auch das Winser Amateurtheater in diesem Jahr ein Jubiläum begeht, passt das ganz wunderbar und es wurde entschieden, dieses Stück aufzuführen.

Es wird also eine Probe gespielt und die Zuschauer können sehen, wie so etwas abläuft, was für Pannen passieren oder mit welchen Unwegsamkeiten umgegangen werden muss.

Lassen Sie sich überraschen.

Herzliche Grüße an alle unsere Zuschauerinnen und Zuschauer und wir freuen uns auf ein Wiedersehen im Februar/März 2017.