Archivierte Berichte

Hier finden Sie ausschließlich archivierte Berichte aus unserer Rubrik "Aktuelles" / "amtl. Bekanntmachungen" - aktuelle Satzungen z.B. finden Sie auf der Seite Ortsrecht

Pflege der Kulturlandschaft Heide mit Heidschnucken

Dorfgemeinschaft, Nutztierhalter und NABU arbeiten erfolgreich zusammen.

Als wahres Idyll kann man die 4 Hektar Heidefläche bei Meißendorf bezeichnen. Heide, Wachholder, Birken und große Findlinge prägen dieses Kleinod. Touristen, Spaziergänger mit und ohne Hund sowie Bürger die einfach nur man entspannen wollen besuchen dieses beliebte Areal. Um es attraktiv zu erhalten ist sehr viel Pflege notwendig.

In diesem Jahr gelang es wieder die Schäfer in Ulrike Galler zu überreden, trotz der sich stetig erhöhenden Wolfspräsenz ihre Schnucken auf der abgelegenen Fläche außerhalb des Orts ohne festen Zaun weiden zu lassen? Mit Hilfe der NABU wurde ein wolfsabweisender Schutzzaun aufgestellt und eine Bewachung der Herde rund um die Uhr sichergestellt.

Somit konnten Mitte Mai ca. 70 Schnucken in Koppelhaltung in die Heide gebracht werden.

Das Ergebnis ist um ein vielfaches besser als durch das in den letzten 3 Jahren durchgeführte entkusseln von Menschenhand. Das Gras ist bis auf wenige mm über der Grasnarbe abgefressen, die Heide durch den Verbiss verjüngt, das Moos ist zertrampelt sowie teilweise beim Fressen hochgerissen und lässt wieder Luft für die Mikroorganismen im Boden durch. Die alten Spinnweben sind zerstört und es sind keine Sprösslinge mehr in der Fläche zu finden.

Ein weiteres Fazit dieser gemeinsamen Aktion von Dorfgemeinschaft, Nutztierhalter und NABU ist, das es sehr viel bringt miteinander, statt übereinander, zu reden. Lange Nachtstunden am Lagerfeuer boten dafür ausreichend Gelegenheit und in vielen Fällen war am Morgen danach zumindest Verständnis für den Standpunkt des anderen vorhanden. Ermutigt durch die Summe der positiven Punkte ging man nach der Abschluss Besprechung mit dem festen Willen auseinander solch eine Aktion, bei der es nur Gewinner gibt, im nächsten Jahr zu wiederholen.