Neue Ausgabe der Winser Geschichtsblätter

Lukas Mücke präsentiert die neue Ausgabe der Winser Geschichtsblätter

© Gemeinde Winsen (Aller) Lukas Mücke präsentiert die neue Ausgabe der Winser Geschichtsblätter

Lektüre für Geschichtsinteressierte: Am 25. November 2021 erscheint das neueste Heft der Winser Geschichtsblätter. Es handelt sich um die 27. Ausgabe einer Zeitschrift, die seit Anfang der 1990er Jahre Beiträge zur Vergangenheit Winsens und seiner Ortsteile veröffentlicht.

Gemeindearchivar Lukas Mücke, der die „Geschichtsblätter“ redaktionell betreut, präsentiert das neue Heft mit Freude. „Die Artikel unserer Autorinnen und Autoren decken wieder eine ganze Reihe wissenswerter Themen ab. So widmen sich unsere Heimatpfleger der Energieversorgung in früheren Zeiten und der Entwicklung der Meißendorfer Höfe ab 1770. Behandelt werden darüber hinaus die lokalen Auswirkungen der Spanischen Grippe um 1918 sowie die Einweihung des Winser Ratshauses, die sich im nächsten Jahr zum 50. Mal jährt.“ Besonderes Augenmerk lenkt Mücke auch auf einen Text von Julius H. Krizsan, der sich mit den Erfahrungen des französischen Künstlers René Baumer auf dem Todesmarsch nach Bergen-Belsen befasst hat.

Die Ausgabe Nr. 27 der Winser Geschichtsblätter ist für 5,- Euro bei der Winser Tourismus-Information, im Rathaus sowie im Einzelhandel erhältlich. Zu den Winser Geschäften, die das Heft vertreiben, zählen Rumpelstilzchen, Pusteblume, das Keramik Studio Köhler, die Aral-Tankstelle, die Gärtnerei Lohmann sowie die Apotheke am Markt. Am 25. November wird das Heft auch abends bei „Winsen brennt“ verkauft.