Mit Ressource Wasser schonend umgehen

Auf Rasensprengen möglichst ganz verzichten / Tipps für Umgang mit Hitze

Celle (lkc). Die Temperaturen liegen derzeit auf einem extrem hohen Niveau und damit verbunden ist eine große Trockenheit. Der Landkreis Celle ruft deshalb die Bürgerinnen und Bürger zum Wassersparen auf, denn gleichzeitig steigt der Wasserverbrauch in den warmen und trockenen Monaten immer weiter an. Je weniger es regnet und je trockener die Böden sind, desto mehr werden zum Beispiel Gärten bewässert - und der Verbrauch steigt. Rund 800 Liter verbraucht ein Rasensprenger pro Stunde, das ist so viel wie ein Mensch in einer ganzen Woche.Mit einigen einfachen Maßnahmen kann jeder einen Beitrag zum nachhaltigen Umgang mit Trinkwasser und Wasser aus dem Gartenbrunnen leisten. Dazu zählen:

  • Auf das Rasensprengen sollte möglichst verzichtet oder eine Bewässerung zumindest in die frühen Morgen- oder späten Abendstunden verlegt werden, denn in der großen Hitze verdunstet ein großer Teil des Wassers
  • Für den Garten sollten Pflanzen, die auch trockene Perioden gut vertragen, ausgewählt werden
  • Regenwasser von Dächern und versiegelten Flächen sollte aufgefangen und genutzt werden, um die Verdunstung auf dem Boden zu minimieren
  • Geschlossene Pflanzflächen sollten statt versiegelter Flächen im Garten angelegt werden
  • Es sollte genau überlegt werden, ob der eigene Pool neu befüllt werden muss

Das Niedersächsiche Landesgesundheitsamt hat ebenfalls einige Tipps zum Umgang mit den hohen Temperaturen herausgegeben. Einige sind hier aufgeführt:

  • Passen Sie den Tagesablauf der Hitze an
  • Vermeiden Sie nach Möglichkeit die Mittagshitze und beschränken Sie Tätigkeiten im Freien auf die Morgen- und Abendstunden.
  • Vermeiden Sie körperliche Belastungen, auch Sport
  • Bleiben Sie draußen nach Möglichkeit im Schatten
  • Tragen Sie einen Sonnenhut und eine Sonnenbrille
  • Benutzen Sie ein Sonnenschutzmittel mit Lichtschutzfaktor 15 oder höher
  • Lassen Sie niemals Kinder, gesundheitlich geschwächte Personen oder Tiere in einem geparkten Fahrzeug zurück, auch nicht für kurze Zeit
  • Trinken Sie ausreichende Mengen eines kühlen, alkoholfreien Getränk
  • Meiden Sie Getränke mit Alkohol oder viel Zucker - sie können den Körper austrocknen
  • Meiden Sie sehr kalte Getränke - sie können zu Magenbeschwerden führen
  • Essen Sie möglichst verteilt auf den Tag mehrere kleine, leichte Mahlzeiten
  • Bleiben Sie möglichst in einem kühlen Raum
  • Lüften Sie nachts und morgens. Dunkeln Sie die Räume tagsüber mit Rollläden und Vorhängen ab.

Weitere Hinweise gibt es hier: Was tun bei Sommerhitze? | Niedersächsisches Landesgesundheitsamt (niedersachsen.de)