Heidewanderwege mit Stahlschnucken und Zuwachs

Angebot wird erweitert / Landrat: Weiter in Tourismus investieren

Celle (lkc.) Der Heidschnuckenweg ist bei heimischen und auswärtigen Wanderern bekannt und beliebt. 2022 hat er Zuwachs erhalten.  Pünktlich zum runden Geburtstag wird das Wanderangebot rund um den Heidschnuckenweg erweitert. Mit den Heideschleifen gibt es jetzt zwölf neue Rundwanderwege entlang des Heidschnuckenwegs, die vom Deutschen Wanderverband im Januar 2022 als kurze Qualitätswege mit dem Prädikat „Wanderbares Deutschland“ ausgezeichnet wurden. „Es ist wichtig, dass wir weiter in den Tourismus investieren, denn die Menschen machen verstärkt auch wieder Urlaub in Deutschland. Wandern erfreut sich große Beliebtheit und daher freue ich mich über die neuen Angebote in unserer Region“, sagte Celles Landrat Axel Flader.

Mit einer Länge zwischen 1,4 bis 20,9 Kilometern sprechen sie vor allem Gäste an, die nicht ganze Etappen, sondern kürzere Rundtouren laufen und noch Zeit für Sehenswürdigkeiten oder Verschnaufpausen in den Cafés und Landgasthäusern am Wegesrand einplanen möchten.

Die Wanderinnen und Wanderer werden inzwischen auch durch Heidschnucken aus Stahl an den Startpunkten der Wege begrüßt (siehe Foto). Diese wurden Ende November an den Wanderrouten im Landkreis Celle aufgestellt. Infos zu den Wanderwegen finden Sie hier: https://www.heidschnuckenweg.de/