Gemeinsam gegen Corona

Polizei und Landkreis kontrollieren Gastronomie im Stadtgebiet

Celle (lkc). Vergangenen Freitag, 24. Juli, haben Polizeibeamte gemeinsam mit Mitarbeitern des Landkreises Celle Bars im Stadtgebiet auf Einhaltung der Corona-Verordnung überprüft. Fazit: Gaststättenbetreiber und Angestellte haben in nahezu allen überprüften Betrieben auf die Regelungen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus geachtet, genügend Abstände eingehalten, Mund-Nasenbedeckung getragen und sich kooperativ gegenüber der Polizei und dem Landkreis verhalten. Lediglich die Dokumentation der Kontaktdaten zur Nachverfolgung möglicher Infektionsketten wurde nicht immer verordnungskonform umgesetzt. „Über dieses Ergebnis bin ich sehr froh", sagt Landrat Klaus Wiswe. „Es ist wichtig, dass alle Bürger daran mitwirken, die Ausbreitung des Corona-Virus zu verhinden. Angesichts der vielfältigen Lockerungen, die es in den vergangenen Wochen bei der Kontaktbeschränkung gegeben hat, ist das Einhalten der Abstandsregelungen wichtiger denn je. Polizei und Kreisverwaltung können nicht überall sein, sondern konzentrieren sich auf Beschwerden, konkrete Anhaltspunkte und Stichproben. Hier ist auch die Eigenverantwortung eines Jeden gefordert."

Der Landkreis Celle weist nochmal dringend darauf hin, dass Besucher oder Teilnehmer dort wo nötig, die Kontaktdaten korrekt angeben müssen, um im Falle einer Ansteckung gewährleisten zu können, dass ebenfalls Anwesende benachrichtigt und getestet werden können. Passiert dies nicht, kann es wieder zu einem höheren Infektionsgeschehen kommen, was weitere Eindämmungsmaßnahmen, zu denen gegebenenfalls auch Schließungen von Einrichtungen und Betrieben zählen, zur Folge hätte und ein Bußgeld nach sich ziehen kann. Auch die Gäste haben dafür Sorge zu tragen, dass Mindestabstände eingehalten werden und gegebenenfalls eine Mund-Nasenbedeckung getragen wird.

Desweiteren sieht die aktuelle Coronaverordnung vor, dass unter anderem Bar- und Gastronomiebetriebe schriftliche Hygienekonzepte erstellen müssen, die dem Gesundheitsamt auf Verlangen vorzulegen sind. Sie dienen der Dokumentation, was zum Schutz der Gäste unternommen wird.

Bei Fragen dazu steht die Hotline des Landkreises Celle montags, dienstags und donnerstags von 8 bis 16 Uhr und mittwochs und freitags von 8 bis 13 Uhr unter 05141/916-5070 zur Verfügung. Der Landkreis Celle bittet darum, diese Nummer auch älteren Mitbürgern mitzuteilen, die Fragen, aber keinen Internetzugang haben. Es gibt dazu auch einen Katalog mit oft gestellten Fragen und Antworten (FAQ). Diesen können Sie hier einsehen: https://www.landkreis-celle.de/index.php?id=2104.