Die Sanierung der Außen- und Straßenbeleuchtung in der Gemeinde Winsen (Aller)

Laufzeit des Vorhabens ist vom 01.08.2022 bis 31.07.2023

Förderkennzeichen: 67K20285

Diese Maßnahme wird von der Zukunft – Umwelt – Gesellschaft (ZUG) gGmbH mitgetragen bzw. gefördert.

Webadresse Projektträger: www.klimaschutz.de/kommunalrichtlinie

Nationale Klimaschutzinitiative
Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert die Bundesregierung seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

In der Gemeinde Winsen (Aller) werden in dieser Baumaßnahme „Sanierung der Außen- und Straßenbeleuchtung in der Gemeinde Winsen (Aller) 2021/2022“ veraltete und nicht mehr der Technik entsprechende Leuchten für die Ausleuchtung der Straßen in Winsen (Aller) und umliegenden Ortsteilen gegen energieeffiziente Leuchtenköpfe ausgetauscht.

Ein Austausch von Leuchtenköpfen wird in folgenden Straßen vorgenommen:

In Winsen
Allerdamm, Alte Celler Heerstraße, Amselheide, Birkhahnheide, Brauckmanns Kerkstieg, Drosselheide, Dünenweg, Eichhörnchenweg, Elsternheide, Fasanenheide, Finkenheide, Kaninchenweg, Käuzchenheide, Kiebitzheide, Kuckucksheide, Lerchenheide, Meisenheide, Mittelster Weg, Mühlenweg, Niefindtweg, Ottenweg, Rebhuhnheide, Sandstraße, Schneller Ritt, Spechtsheide, Wolthäuser Straße

In Walle
Bremer Weg

In Stedden
Vorm Dorfe

Die Laufzeit des Vorhabens ist vom 01.08.2022 bis 31.07.2023. Somit kann sich die Gemeinde auch immer weiter in den Klimaschutz einbringen und Energieressourcen einsparen.