Dekarbonisierung des ÖPNV

Nachjustierung im Nahverkehrsplan

Celle (lkc.) Aktuell werden die notwendigen Anpassungen des Nahverkehrsplanes des Landkreises vorbereitet, um die die bereits von der Politik beschlossene Dekarbonisierungstrategie des Landkreises umsetzen zu können. „Dies ist ein weiterer Baustein, um dem Landkreis in den kommenden Jahren in Richtung Klimaneutralität zu führen“, sagt Landrat Axel Flader.

Durch die Aufnahme in den Nahverkehrsplan wird die Dekarbonisierungsstrategie Bestandteil der nächsten Ausschreibung des Verkehrsvertrages zum 01.04.2025. Vorgesehen ist, dass der E-Bus-Anteil über die Vertragsdauer von zehn Jahren im Mittel 66 Prozent beträgt. Zu Beginn sind rund 33 Prozent der Fahrzeuge als elektrisch vorgesehen, am Ende sollen es etwa 80 Prozent der Fahrzeuge sein.

Die Anpassung wird aller Voraussicht nach Ende 2023 vorgenommen. Zudem wurden alle kreisangehörigen Kommunen nach Anpassungswünschen in Bezug auf die verkehrliche Qualität in Ihrem jeweiligen Gebiet befragt. Diese Wünsche der Kommunen werden zusammen mit dem Gutachter ausgewertet und finden dann soweit möglich auch Einzug in den Nahverkehrsplan.