Absage der Schau der Gewässer III. Ordnung in der Gemeinde Winsen (Aller)

Aufgrund der derzeit steigenden Infektionszahlen sowie teilweise verschärften Kontaktbeschränkungen hinsichtlich des Corona-Virus wird von der Durchführung der Gewässerschau gem. § 6 der Unterhaltungs- und Schauordnung für den Landkreis Celle vom 29.11.1983 in der zz. gültigen Fassung Anfang dieses Jahres abgesehen. Eine gefahrlose Teilnahme aller Mitglieder bzw. Schaubeauftragten im Rahmen einer förmlichen Schau ist nur schwer zu realisieren.

Mitarbeiter der Gemeinde Winsen (Aller) werden dennoch im Rahmen der Ausübung ihrer Tätigkeit stichprobenartig Gräben kontrollieren.

Daher müssen bis zum 28.02.2022 sämtliche Gewässer III. Ordnung von den Unterhaltungspflichtigen durch Ausmähen der Böschungen, Ausschaufeln der Sohlen und Entfernen aller Abflusshindernisse geräumt sein. Als Weide genutzte Grundstücke an einem Gewässer III. Ordnung sind bei Viehgang mit einem Zaun zu versehen. Der Zaun ist im Abstand von 1 m von der oberen Böschungskante zu setzen. Viehtränken innerhalb des Abflussquerschnittes sind nicht gestattet und müssen entfernt werden. 

Der Umfang der Unterhaltungspflicht ergibt sich aus den §§ 2 bis 4 der Unterhaltungs- und Schauordnung für den Landkreis Celle, die im Rathaus oder beim Landkreis Celle eingesehen werden kann. 

Der Einsatz von chemischen Mitteln zur Entkrautung der Grabenprofile ist von der ausdrücklichen Zustimmung der Wasserbehörde abhängig.

Der Hinweis wird hiermit öffentlich bekanntgemacht.

Der Bürgermeister
Im Auftrag
Lück