Archivierte Berichte

Hier finden Sie ausschließlich archivierte Berichte aus unserer Rubrik "Aktuelles" / "amtl. Bekanntmachungen" - aktuelle Satzungen z.B. finden Sie auf der Seite Ortsrecht

Meißendorfer Heidekönigin Nina Berg zu Gast bei Ministerpräsident Stephan Weil

„Eine solche Einladung kann man nicht ausschlagen“, sagte sich die Meißendorfer Heidekönigin Nina Berg, als Ministerpräsident Stephan Weil zum großen niedersächsischen Königinnentreffen nach Hannover bat. Gemeinsam mit ihren Hofdamen Kim Marie Mönnich und Sarah von Hörsten legte sie ihr purpurfarbenes Ornat an und machte sich auf den Weg ins Gästehaus der Landesregierung. Dort fanden sich am Mittwoch mehr als 30 Königinnen aus allen Teilen des Landes ein.

Der Gastgeber, derzeit auch Oldenburger Grünkohlkönig, hielt nicht nur Hof, sondern würdigte auch das Engagement der viele Majestäten. „Sie repräsentieren die niedersächsischen Regionen und stehen damit für eine außergewöhnliche Vielfalt, auf die wir alle in Niedersachsen wirklich stolz sein können. Vom Harz bis an die Nordsee, von der Lüneburger Heide bis zum Emsland – jeder Landstrich hat seine kulinarischen Spezialitäten, seine Natur, seine kulturellen Sehenswürdigkeiten, Volksfeste und Traditionen. Sie bereichern die wichtigen Veranstaltungen vor Ort durch Ihre königliche Anwesenheit und geben damit Ihrer Heimatregion ein Gesicht“, sagte Weil, der an diesem Tag von seinen Gästen reichlich beschenkt wurde. Aus der Südheide gab es unter anderem Ratzeputz, Huth-Kaffee und deftige Leberwurst.

Die Meißendorfer Heidekönigin traf in Hannover auf Kolleginnen aus Nehmitz im Wendland, Amelinghausen und Schneverdingen, aber auch auf Spargel-, Erdbeer-, Apfel-, Ernte- und Kartoffelköniginnen. „Das war alles sehr schön“, meinte Nina Berg anschließend, und der Kuchen sei „super“ gewesen.

Der Empfang und das Dankeschön der Landesregierung war ohne Zweifel ein Höhepunkt in der Amtszeit der Meißendorfer Königin, doch auch ihr nächster Termin ist sehr reizvoll: Mitte Juni darf sie ihr Heimatdorf in Berlin repräsentieren. Dann neigt sich die Regentschaft allmählich dem Ende zu, am letzten August-Wochenende wird in Meißendorf eine neue Heidekönigin gewählt, die 52. und einzige in der Südheide.

vdB