Archivierte Berichte

Vor mehr als einem Jahr musste die Gemeinde in Meißendorf, im nördlichen Bereich der Hartmannshäuser Straße, mehrere Bäume der Sorte Berg-Ahorn fällen lassen. Als Ersatz für die entnommenen Holzgewächse hat sie nun etwa zwei Dutzend Buchen und Samthaarige Stinkeschen gepflanzt.

Die von vielen bedauerte Entfernung des Berg-Ahorns war als Vorsorgemaßnahme notwendig geworden, weil diese Baumart eine Gefahr für die in der Nähe gehaltenen Pferde darstellte: Sobald er mit 25 bis 40 Jahren blühfähig geworden ist, produziert der Berg-Ahorn keimfähige Samen mit einem mehr als problematischen Inhaltsstoff: Das in diesen enthaltene Hypoglycin A ruft bei Weidepferden eine meist tödlich verlaufende…

[ weiterlesen ]

Es ist ein guter Brauch in Winsen (Aller), die Einwohnerinnen und Einwohner zu ehren, die sich durch ihre besonderen Leistungen und Erfolge im Sport ausgezeichnet haben. Auch in diesem Jahr folgten die Vereine dem Aufruf der Gemeinde und schlugen Mitglieder vor, die für die spezielle Anerkennung in Frage kommen. Auf dieser Grundlage hat der Verwaltungsausschuss des Gemeinderats nun darüber entschieden, welche Sportlerinnen und Sportler die Auszeichnung erhalten sollen.

Leider ist es aufgrund der aktuellen Infektionslage auch 2021 nicht möglich, eine persönliche Bestenehrung in einem gebührend feierlichen Rahmen vorzunehmen. Deshalb gehen die Glückwünsche auf schriftlichem Wege an die…

[ weiterlesen ]

Eines der hartnäckigsten Themen in meiner Amtszeit ist die Renaturierung der Winser Heidefläche. Dieser besondere und kulturhistorisch wichtige Bereich, der leider über Jahrzehnte nicht die Pflege erfahren hat, die notwendig gewesen wäre, liegt nach wie vor vielen Winser Bürger*innen sehr am Herzen.

Ob nun für den täglichen Spaziergang oder das alljährliche Ostereiersuchen auf der Heidefläche, dieses Naherholungsgebiet ist ein wichtiges Stück Winsen. Mit viel Lob wurde zur Kenntnis genommen, dass die Gemeinde sich nun schon seit mehreren Jahren um die Wiederherstellung aktiv bemüht. So wurde und wird auch weiterhin die Beweidung mit Heidschnucken durchgeführt, Flächen werden entkusselt und…

[ weiterlesen ]