Archivierte Berichte

Am 2. März startet an unserer Grundschule der Ganztagsbetrieb. Rund die Hälfte der 500 Kinder dieser Schule werden dann bis 15.30 Uhr betreut, ca. 35 Kinder darüber hinaus kostenpflichtig in zwei Hortgruppen bis 17.00 Uhr. Für ein warmes Mittagessen ist für alle betreuten Kinder gegen ein geringes Entgelt von 3,30 € pro Mahlzeit gesorgt.

Damit wird die letzte Lücke in der Kinderbetreuung unserer Gemeinde geschlossen. 350.000 € wird Winsen dafür jedes Jahr in die Hand nehmen, um dieses Angebot zu gewährleisten. Gerade die Älteren unter uns (und da zähle ich mich in diesem Fall auch schon zu) kennen dieses Angebot aus der Erziehungszeit ihrer Kinder nicht mehr und haben manchmal auch…

[ weiterlesen ]

Am Samstag, dem 07.02.2015 wurden um 15:14 Uhr die Feuerwehren Südwinsen und Winsen zu einem gemeldeten Schuppenbrand in den Kirchweg nach Südwinsen alarmiert.

Bereits kurz nach der Sirenenalarmierung in beiden Ortschaften verließen die ersten Fahrzeuge die Gerätehäuser. Insgesamt achtunddreißig Kameraden mit sieben Fahrzeugen konnten ein Ausbreiten des Feuers auf weitere Teile des Schuppens und der Garage verhindern und somit den Schadensbereich sehr klein halten. Mittels eines Hochstrahlrohres konnten die offenen Flammen gelöscht werden. Im Zuge der Nachlöscharbeiten musste noch die Holzverkleidung entfernt werden um dahinter liegende Glutnester zu löschen.

Nach einer Stunde konnten alle…

[ weiterlesen ]

in Wolthausen und Wittbeck 2015

[ weiterlesen ]

Celle (lkc). In der heutigen Sitzung des Kreisausschusses wurde die Förderrichtlinie für die Unterbringung von Flüchtlingen und Asylbewerbern beschlossen. Angesichts der steigenden Zahl von Flüchtlingen und Asylbewerbern soll mit diesem Förderprogramm eine langfristige Schaffung und Nutzung von Räumen zum Wohnen und zur Unterbringung dieses Personenkreises erreicht werden.

Insgesamt wurden für diese Förderung 500.000 Euro in den Kreishaushalt eingestellt. Die Mittel teilen sich in 250.000 Euro für investive Baumaßnahmen und 250.000 Euro für notwendige Instandsetzungs- und Unterhaltungsmaßnahmen auf. Damit tatsächlich Geld fließen kann, muss die Genehmigung des Haushaltes für 2015…

[ weiterlesen ]

"Die Feuerwehr ist ein Verein, der sich sein teures Hobby vom Steuerzahler finanzieren lässt!", und "Die Feuerwehr will immer die teuersten und besten Geräte, obwohl sie diese gar nicht braucht!", oder auch "Die paar Arbeitsstunden für die Einsätze sind doch mit links erledigt!".

Diese drei "Wahrheiten" über die Feuerwehr begegnen mir in Gesprächen mit Bürgern immer mal wieder. Mit unwissenden Bürgern, wie ich an dieser Stelle gleich anmerken möchte. Doch leider gibt es davon in Bezug auf die Feuerwehr eine ganze Menge.

Was ist nun dran an den drei anfangs erwähnten Behauptungen? Zunächst ist die Feuerwehr keine Ansammlung von Hobbyisten, die ihren persönlichen Interessen nachgeht.

Die…

[ weiterlesen ]