Situation SARS-CoV-2, Stand 27.08.2021, 10 Uhr

7-Tage-Inzidenz laut RKI bei 65,8 / 118 Neuinfektionen seit vergangenen Freitag

Celle (lkc). Die vom Robert-Koch-Institut angegebene 7-Tage-Inzidenz für den Landkreis Celle, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb der vergangenen sieben Tage (https://www.rki.de/inzidenzen), wird heute mit 65,8 angegeben (Datenstand: 27.08.2021, 3 Uhr).

Seit Mittwoch, 25. August, gibt es laut Niedersächsischer Corona-Verordnung neben der Inzidenz zwei weitere, sogenannte Leitindikatoren, die für Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus eine maßgebliche Rolle spielen. Die Belegung von Covid-19 Fällen in den Krankenhäuserin in Niedersachsen (Hospitalisierung) wird vom Land mit 2,2 angegeben, die Intensivbettenbelegung mit 2,4 Prozent.

Nach der Niedersächsischen Corona-Verordnung gilt seit Mittwoch, 25. August, folgendes:
- die drei genannten Indikatoren werden je nach Höhe in drei Warnstufen eingeteilt
- sind zwei der drei Warnstufen an 5 aufeinanderfolgenden Werktagen überschritten, greifen die in der Niedersächsischen Corona-Verordnung festgelegten Maßnahmen stufenweise

Der Landkreis Celle liegt mit dem Leitindikator „Neuinfektionen" heute im Bereich der Warnstufe 1 (Inzidenz zwischen 35 und 100). Sowohl die Hospitalisierung als auch die Intensivbettenbelegung sind unterhalb der ersten Warnstufe (Wert zwischen mehr als 6 und 9 sowie mehr als 5 bis 10 Prozent). Somit gelten derzeit keine weiteren Schutzmaßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Corona-Virus.

Die Warnstufen und Leitindikatoren können hier eingesehen werden: https://www.niedersachsen.de/Coronavirus/aktuelle_lage_in_niedersachsen/niedersachsen-und-corona-aktuelle-leitindikatoren-203487.html. Eine grafische, vereinfachte Erklärung der geltenden Regelungen hat das Land hier bereit gestellt: https://www.niedersachsen.de/Coronavirus/vorschriften-der-landesregierung-185856.htm.

Im Impfzentrum und durch die mobilen Teams wurden seit Beginn der Impfkampagne 110.893 Impfungen durchgeführt, 60.439 davon Erst-, 52.197 davon Zweitimpfungen. Bei den niedergelassenen Ärzten erfolgten laut Innenministerium in Celle 109.035 Impfungen, 58.046 davon Erst-, 55.611 davon Zweitimpfungen (Stand 27.08.2021) Die Impfquote, bezogen auf die Erstimpfungen, liegt bei 66,2 Prozent, bei den Zweitimpfungen liegt die Quote bei 60 Prozent. Die Abweichung zwischen der Gesamtzahl und den Einzelzahlen beruht darauf, dass die Erstimpfungen alle Personen umfassen, die mit den Impfstoffen von BioNTech, Moderna, AstraZeneca oder Johnson&Johnson geimpft worden sind. Gleiches gilt für die Zweitimpfung. Die Impfungen mit Johnsen&Johnson sind daher sowohl in der Gruppe "Erstimpfungen" als auch in der Gruppe "Zweitimpfungen" enthalten. Sie werden für die Gesamtzahl der verabreichten Impfungen jedoch nur einmal gezählt. Die Impfungen von Betriebsärzten sind in dieser Statistik nicht erfasst.

Seit Freitag vergangener Woche wurden 118 Personen auf das Sars-CoV-2-Virus positiv getestet. Aktuell sind mit dem Corona-Virus im Landkreis Celle 150 Personen infiziert. Die Zahl der seit Beginn der Pandemie im März 2020 Erkrankten liegt bei 4.965. Auf der Corona-Station im AKH wird derzeit eine Person behandelt. Diese liegt nicht auf der Intensivstation.

Hier gibt es eine Übersicht über die Regionen. Die Zahl außerhalb der Klammer gibt die Zahl der insgesamt infizierten Personen, die in der Klammer die davon derzeit aktuell erkrankten Personen an.

Zahlen:
Bergen: 493 (10)
Stadt Celle: 2409 (104)
Eschede: 70 (0)
Faßberg: 100 (1)
Hambühren: 305 (9)
Lohheide: 12 (0)
SG Flotwedel: 260 (3)
SG Lachendorf: 213 (6)
SG Wathlingen: 432 (9)
Südheide: 187 (1)
Wietze: 285 (3)
Winsen: 199 (4)

Derzeit sind 329 Menschen in Quarantäne. Die Quarantänen gehen dabei quer durch alle Bevölkerungsschichten und Altersstufen. Der Landkreis weist deshalb eindringlich darauf hin, dass bei privaten Veranstaltungen und Zusammenkünften dringend darauf zu achten ist, dass die bekannten Hygienemaßnahmen eingehalten werden. Wichtig ist außerdem auch weiterhin, dass der Mindestabstand von 1,5 Metern zu Personen, die nicht dem eigenen Hausstand angehören, eingehalten wird.