Situation SARS-CoV-2, Stand 01.11.2020, 12 Uhr

168 Personen aktuell infiziert / 7-Tages-Inzidenz jetzt bei 60,3

Celle (lkc). Das Gesundheitsamt des Landkreises Celle hat am Samstag weitere Quarantänen für die Klasse 7 FL2 des Gymnasium Hermannsburg (29 Schüler), und die Klasse 6 d (24 Schüler) der Oberschule Westercelle ausgesprochen. In diesen Klassen wurde jeweils ein Schulkind positiv getestet. Ebenfalls in Quarantäne genommen wurden die Klassen 1 a und 1 b der Grundschule Eugen-Naumann-Schule in Bergen (47 Kinder), nachdem eine Person im Umfeld positiv getestet worden ist. Das Gesundheitsamt hat die Erziehungsberechtigten der betroffenen Schüler informiert.

Die 7-Tage-Inzidenz für den Landkreis Celle, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb der vergangenen Woche wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt, das für den Landkreis Celle maßgeblich ist, unter https://www.apps.nlga.niedersachsen.de/corona/iframe.php mit 60,3 Personen angegeben (Datenstand: 01.11.2020, 9 Uhr).

Mit der Überschreitung der 50-Personen-Marke bei der 7-Tage-Inzidenz verschärfen sich einige Regeln. Diese ergeben sich aus der aktualisierte Niedersächsische Verordnung über Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus SARS-CoV-2, die seit dem 23. Oktober in Kraft ist. Die Verordnung ist einsehbar unter https://t1p.de/urjy.

Außerdem hat der Landkreis eine weitergehende Verfügung im Bezug auf das Tragen von Mund-Nasen-Bedeckung erlassen. Danach gilt in der Altstadt von Celle samstags in der Zeit von 9 Uhr bis 18 Uhr sowie bei allen Wochenmärkten, Spezialmärkten, Jahrmärkten, Messen, Kongressen und gewerblichen Ausstellungen innerhalb des gesamten Kreisgebietes die Pflicht, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Die Verordnung kann hier eingesehen werden: https://www.landkreis-celle.de/uploads/tx_sbdownloader/Amtsblatt_92-2020_10_29.pdf

Die Zahl der aktuell mit den Corona-Virus infizierten Personen liegt im Landkreis Celle heute bei 168. Es werden acht Personen im AKH behandelt, vier davon auf der Intensivstation. Zwei werden beatmet.

Hier gibt es eine Übersicht über die Regionen. Die Zahl außerhalb der Klammer gibt die Zahl der insgesamt infizierten Personen, die in der Klammer die davon derzeit aktuell erkrankten Personen an.

Zahlen:
Stadt Celle: 357 (87)
SG Wathlingen: 52 (15)
Winsen: 23 (9)
SG Flotwedel: 39 (12)
Südheide: 22 (11)
Bergen: 31 (14)
Lohheide: 2 (0)
Hambühren: 37 (8)
Eschede: 4 (2)
SG Lachendorf: 20 (4)
Wietze: 16 (5)
Faßberg: 6 (1)

Derzeit sind 710 Menschen in Quarantäne. „In den vergangenen 48 Stunden war ein großer Teil der Infektion auf eine familiäre Häufung zurückzuführen. Das ist eine gute Nachricht, weil so die Ketten schnell eingegrenzt werden können, aber angesichts der Entwicklung gibt es natürlich keinen Grund zur Entwarnung", sagt Landkreissprecher Tore Harmening

Der Landkreis weist eindringlich darauf hin, dass sowohl im Urlaubsland die vor Ort geltenden Regelungen und im Anschluss die niedersächsischen Regelungen für Ein- und Rückreisende beachtet werden müssen, als auch bei privaten Veranstaltungen und Zusammenkünften dringend darauf zu achten ist, dass die bekannten Hygienemaßnahmen eingehalten werden. Wichtig ist außerdem auch weiterhin, dass der Mindestabstand von 1,5 Metern zu Personen, die nicht dem eigenen Hausstand angehören, eingehalten wird.

Das Abstandsgebot gilt auch für das eigene Umfeld.