Informationen und nützliche Links zum Coronavirus

Verordnung der Landesregierung

zuletzt aktualisiert: 19.07.2021


Was gilt in Niedersachsen – die wichtigsten Regelungen im Überblick:

Die Corona-Verordnung unterscheidet bei den Regelungen nach den Stufen:
bis 10 | 10 bis 35 | 35 bis 50 und über 50.

Da noch in größeren Umfang in den Landkreisen und kreisfreien Städten zum aktuellen Zeitpunkt eine Inzidenz unter 10 besteht, stellen wir nachstehend die hier geltenden Regeln vor:

Kontaktbeschränkungen:

  • Drinnen: Zusammenkünfte bis 25 Personen
  • Draußen: Zusammenkünfte bis 50 Personen
  • plus Kinder bis einschließlich 14 Jahre sowie vollständig geimpfte und genesene Personen

Feiern:

  • in Gastronomie sowie privat ohne zahlenmäßigen Beschränkung möglich
  • ohne Maske und Abstandspflicht
  • ab 25 (drinnen) bzw. 50 (draußen) Personen ist ein Test notwendig

Handel

  • Maskenpflicht in Geschäften

Gastronomie

  • Maskenpflicht innen, sofern man nicht am Platz sitzt
  • Clubs, Diskotheken, Shisha-Lokale – mit Test und ausschließlich elektronischer Kontakdatenerhebung

Tourismus/Freizeit

  • Bei Urlaub in Niedersachsen mit Übernachtung – Test nur bei Anreise
  • Alle Formen von Schwimmbädern sowie Saunen geöffnet
  • Touristische Aktivitäten (z.B. Schiffs- und Kutschfahrten etc.) oder Einrichtungen (Zoos, Freizeitparks etc.) in der Regel mit Maskenpflicht im Innenbereich – bitte jeweiliges Hygienekonzept beachten
  • Kinos, Theater, Konzerthäuser geöffnet – in der Regel Maskenpflicht im Innenbereich, sofern man nicht am Sitzplatz ist
  • Stadt- und Naturführungen – ohne Maske

Schule

  • Szenario A (Präsenzunterricht)
  • Maske in gekennzeichneten Bereich
  • Zweimal wöchentlich Test

Kita/Hort/Krippe

  • Szenario A (keine Gruppenbeschränkung)
  • Freiwillige Testung für Kinder über 3 Jahre

Sport

  • Kontakt- wie auch Individualsport möglich, Duschen und Umkleide geöffnet
  • Fitnessstudios etc. geöffnet

Körpernahe Dienstleistungen (incl. Prostitution)

  • Zulässig, mit Maskenpflicht

Bitte beachten Sie weiterhin die Abstands- und Hygieneregeln.

Sofern eine Maskenpflicht gegeben ist, dann benutzen Sie bitte eine medizinische Maske (OP- oder FFP2).

» Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQ) bei einer Inzidenz unter 10.

Besteht in Ihrer Region eine höhere Inzidenz, dann finden Sie nachstehend weitere Informationen:
Inzidenz 10 bis 35 | Inzidenz 35 bis 50 | Inzidenz über 50


Niedersächsische Corona-Verordnung Vorgängerfassungen

Die nachstehende Fassung trat am 28. Juli außer Kraft:
Niedersächsische Corona-Verordnung - Lesefassung (gültig ab 16. Juli)

Die nachstehende Fassung trat am 16. Juli außer Kraft:
Niedersächsische Corona-Verordnung - Lesefassung (gültig ab 19. Juni 2021)

Die nachstehende Fassung trat am 19. Juni außer Kraft:
Niedersächsische Corona-Verordnung - Lesefassung (gültig ab 5. Juni 2021)

Die nachstehende Fassung trat am 5. Juni außer Kraft:
Niedersächsische Corona-Verordnung - Lesefassung (gültig ab 31. Mai 2021)

» Hier finden Sie weitere Vorgängerfassungen


Zur Information: Wichtige Bundesregelungen

Änderung des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) vom 22. April 2021 (außer Kraft ab 1. Juli 2021)
Bundestag und Bundesrat haben die Ergänzung des Infektionsschutzgesetzes beschlossen (Bundesweite Notbremse), das Gesetz trat am Freitag, den 23. April in Kraft und mit Ablauf des 30. Juni außer Kraft.

Die Regelungen des Bundesinfektionsschutzgesetzes (BundesNotbremse) für Inzidenzen über 100 sind ausgelaufen. Aktuell jedoch verzeichnen alle Landkreise und Kreisfreien Städte in Niedersachsen sehr niedrige Inzidenzen, die meisten liegen deutlich unter 10, einige wenige zwar über 10 aber unter 35.

Sollten – was hoffentlich sobald nicht eintritt – die Inzidenzen in einzelnen Kommunen wieder stark ansteigen und auch die 100er Marke wieder überschreiten, greifen dort die in der CoronaVerordnung des Landes Niedersachsen für eine Inzidenz über 50 vorgesehenen Regelungen. Die betroffenen Kommunen können über die Ermächtigung in § 18 der CoronaVerordnung ‚weitergehende Anordnungen‘ treffen. Diese können dann auch die Besonderheiten des jeweiligen Ausbruchsgeschehens vor Ort berücksichtigen.

Wenn in der Fläche in Niedersachsen bzw. auch bundesweit wieder starke Anstiege der Inzidenzen zu beobachten wären, sollte es – wie bisher – zu bundeseinheitlichen oder zumindest norddeutschen Absprachen kommen. Auch in der Nds. CoronaVerordnung könnten weitergehende Regelungen kurzfristig getroffen werden. Die Art und Eingriffsintensität der bei einer solchen Entwicklung zu treffenden Regelungen würde aber zum einen von der jeweiligen Bedrohungslage durch das Virus bzw. seine Mutationen abhängen und zum anderen von dem Grad der Durchimpfung der Bevölkerung und der Wirksamkeit des Impfschutzes.

Coronavirus-Einreiseverordnung (CoronaEinreiseV)
Seit 13. Mai 2021 ist die neue Bundesverordnung zum Schutz vor einreisebedingten Infektionsgefahren in Bezug auf das Coronavirus SARS-CoV-2 in Kraft. Ziel ist, Infektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 und insbesondere mit besorgniserregenden Virusvarianten zu vermeiden und so deren Verbreitung innerhalb der Bundesrepublik Deutschland zu verhindern.

» Hier finden Sie den Wortlaut der Corona-EinreiseVerordnung des Bundes

Verordnung zur Regelung von Erleichterungen und Ausnahmen von Schutzmaßnahmen (SchAusnahmV)
Ist aufgrund wissenschaftlicher Erkenntnisse hinreichend belegt, dass geimpfte Personen und genesene Personen auch für andere nicht (mehr) ansteckend sind oder das Restrisiko einer Weiterübertragung ganz erheblich, auf ein auch in anderen Zusammenhängen toleriertes Maß gemindert ist, müssen für diese Personengruppen im gebotenen Umfang Erleichterungen und Ausnahmen von Schutzmaßnahmen vorgesehen werden.

» Hier informiert Sie das Bundesjustizministerium über die Regelungen von Ausnahmen und Erleichterungen von Schutzmaßnahmen zur Verhinderungen der Verbeitung von Covid-19

 


Bußgeldkatalog
Verstöße gegen die Corona-Verordnungen stellen Ordnungswidrigkeiten dar und können mit einer Geldbuße bis zu 25.000 Euro geahndet werden.

Ahndung von Zuwiderhandlungen gegen die Niedersächsische Corona-Verordnung — Runderlass des Niedersächsischen Sozialministeriums vom 25. November 2020 (Bußgeldkatalog)

Allgemeinverfügung zur Durchführung des Arbeitszeitgesetzes
Allgemeinverfügung vom 21.10.2020 zur Durchführung des Arbeitszeitgesetzes – ArbZG – Ausnahmebewilligung zur Beschäftigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern an Sonn- und Feiertagen - gültig ab 01.11.2020

Amtliche Verkündung von Verordnungen
Die Verkündung von Verordnungen aufgrund von § 32 Infektionsschutzgesetz erfolgt an dieser Stelle online als amtliche Eilverkündung. Hier finden Sie die amtlichen Fassungen der Niedersächsischen Verordnungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie



FAQ LK Celle

zuletzt aktualisiert: 19.07.2021

  • FAQ Landkreis CelleFAQ des Landkreises Celle zu den Schutzmaßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus 2 MB

Corona - News

Impfzentrum Celle bietet niederschwelliges und mehrsprachiges Beratungsangebot an

Celle (lkc). Am Donnerstag, 29. Juli, stehen die Türen des Impfzentrums in Celle von 7:45 bis 13 Uhr und von 13:45…

[ weiterlesen ]

Mehr Handlungsspielräume für Kommunen bei steigenden Inzidenzen – Verschärfungen in besonders kritischen Bereichen

Mit der heute veröffentlichten und am (morgigen) Mittwoch, 28.07.2021, in Kraft…

[ weiterlesen ]

7-Tage-Inzidenz laut RKI bei 11,7 / 23 Neuinfektionen seit Freitag

Celle (lkc). Die vom Robert-Koch-Institut angegebene 7-Tage-Inzidenz für den Landkreis Celle, also die Zahl der Neuinfektionen pro…

[ weiterlesen ]

MiMi-Gesundheitsmediatoren bilden sich zur Covid-19-Impfung weiter

Celle (lkc). Welche Gefahren drohen durch das Corona Virus? Wer sollte sich impfen lassen und warum? Wie läuft eine Impfung ab? Und…

[ weiterlesen ]

Landkreis erlässt Allgemeinverfügung

Celle (lkc). Der Landkreis Celle hat heute eine Allgemeinverfügung erlassen, mit der festgestellt wird, dass die…

[ weiterlesen ]

Betroffene sollen alle sozialen Kontakte reduzieren / Bei Symptomen Arzt kontaktieren

[ weiterlesen ]

Die Gemeinschaftspraxis Jäger aus Winsen (Aller) bietet folgende Impftermine an:

24. Juli 2021 von 13 bis 18 Uhr im Stadthaus Bergen 
Jugendliche ab…

[ weiterlesen ]

7-Tage-Inzidenz laut RKI bei 9,5 / 17 Neuinfektionen seit Freitag

Celle (lkc). Die vom Robert-Koch-Institut angegebene 7-Tage-Inzidenz für den…

[ weiterlesen ]

Sonderaktion mit BioNTech am Sonntag, 18. Juli 2021

Celle (lkc). Der Landkreis Celle wird in einer Sonderaktion am Sonntag, 18. Juli, Jugendliche…

[ weiterlesen ]

Impfschutz mit nur einer Dosis vor dem Urlaub / Anmeldung über Impfportal

Celle (lkc). Der Landkreis Celle stellt ab morgen viele Impftermine in das…

[ weiterlesen ]

7-Tage-Inzidenz laut RKI bei 5,0 / 9 Neuinfektionen seit Freitag

Celle (lkc). Die vom Robert-Koch-Institut angegebene 7-Tage-Inzidenz für den…

[ weiterlesen ]

Die Delta-Variante des Corona-Erregers SARS-CoV-2 ist mittlerweile auch bei uns angekommen und hat uns binnen weniger Tage zum Landkreis mit dem…

[ weiterlesen ]

7-Tage-Inzidenz laut RKI bei 16,2 / 5 Neuinfektionen seit gestern

Celle (lkc). Die vom Robert-Koch-Institut angegebene 7-Tage-Inzidenz für den…

[ weiterlesen ]

Gesundheitsamt verfügt zahlreiche Quarantänen / Einhaltung wird überprüft

Celle (lkc). Die vom Robert-Koch-Institut angegebene 7-Tage-Inzidenz für…

[ weiterlesen ]