Wappen der Gemeinde Winsen (Aller)

Gemeinde Winsen (Aller)

Neuigkeiten aus der Gemeinde

Aktuelles

veröffentlicht am: 12.06.2018
Autor: Bürgermeister Oelmann

Profinachwuchs

Was für zähe kleine Kämpfer! Letztes Wochenende hatten 57 Kinder im Alter von fünf bis zwölf Jahren die Möglichkeit, drei Tage lang professionelles Fußballtraining auf dem Gelände des SSV Südwinsen unter Anleitung von Fachleuten der Michael Rummenigge-Fußballschule zu absolvieren. Das Wetter meinte es mehr als gut, denn bei bis zu 34 Grad im Schatten ist Sport für alle, die sich betätigen, aber auch für die, die die Verantwortung tragen, eine echte Herausforderung. Trotzdem ließen sich die Kinder nicht davon abhalten, auf unserer exzellent gepflegten Anlage, wie Michael Rummenigge es bescheinigte, drei Tage lang Gas zu geben und neue Fußballtechniken zu erlernen.

Natürlich gehörte auch ein tolles Rahmenprogramm mit Autogrammstunde, gemeinsamen Fotos mit den Fußballstars, Grillen, Hüpfburg, Soccer-Käfig, Teambildungsspielen und einer Nintendo-Lounge neben den sportlichen Highlights wie z. B. einer Fußballkanone und anderen Schulungstechniken, wie sie genauso auch bei den echten Profis zum Einsatz kommen, zu diesem rundum gelungenen Event.

Und da mich der Einsatz der Kinder mehr als beeindruckt hat war es auch Ehrensache, alle nach dem absolvierten Training am Samstag mit Eis zu belohnen. Dem SSV Südwinsen, ganz besonders sind hier Florian Wegner und Carsten Randolph zu nennen, der BKK Mobil Oil, die an den drei Tagen rundum von Christian Dierks aktiv repräsentiert wurde, den tollen Fußballlehrern der Michael Rummenigge-Fußballschule und dem Chef persönlich sowie allen Helfern, die zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben, sei ein herzlicher Dank gesagt.

Einmal mehr hat sich für mich an diesem Wochenende gezeigt, dass Kinder richtig Spaß an Sport und Bewegung haben, wenn man sie fordert und motiviert. Neben den Kindern selbst können unsere Sportvereine von so einer Aktion nur profitieren. Und die Kinder hätten total Lust, nächstes Wochenende das Ganze noch einmal zu machen. So schnell wird es sicher nicht gehen, aber in absehbarer Zeit sollte es wohl möglich sein, die Fußballschule zu wiederholen.

Dirk Oelmann
Bürgermeister