Neubaugebiet Südwinsen „An der Trift“

Vom 17.05.2021 bis einschließlich 14.06.2021 konnten sich Interessenten auf einen Bauplatz im Neubaugebiet Südwinsen „An der Trift“ bewerben. Die Bewerbungsphase ist nun beendet. Weitere Bewerbungseingänge können nicht mehr berücksichtigt werden.

Die häufigsten Fragen kurz zusammengefasst:

Der Rat der Gemeinde Winsen (Aller) hat in seiner Sitzung am 29.10.2020 die Richtlinien zur Vergabe der Baugrundstücke im Neubaugebiet Südwinsen beschlossen. Die Vergabe der Grundstücke erfolgt analog dieser Richtlinie.

Im Bewerbungsformular konnten Angaben zum Wunschbereich, Wunschgrundstück und favorisierter Baugrundstücksgröße abgefragt. Auf dem Lageplan waren die einzelnen Bereiche farblich mit Buchstaben dargestellt. Auch die Grundstücksgröße und die Flurstücksbezeichnung konnten Sie auf dem Lageplan entnehmen. Die Vergabe der Grundstücke erfolgt entsprechend der Vergaberichtlinie nach der Anzahl die Punkte (bei Punktegleichheit entscheidet das Los). 

Die Verwaltung ist bemüht, bei der Grundstücksverteilung die Wünsche zu berücksichtigen, kann dieses aber nicht sicherstellen, da sich mehrere Personen auf ein Grundstück beworben haben. Dann hat die Person mit den höheren Punkten den Zugriff auf das Grundstück. Nach und nach wird die Verwaltung mit den berücksichtigen Bewerbern Rücksprache halten, um gemeinsam ein passendes Grundstück für den Bewerber zu finden. Gegen Ende wird die Auswahl immer eingeschränkter.

Da zahlreiche Bewerbungen eingegangen sind, kann derzeit kein festes Datum angesetzt werden. Die Verwaltung ist bestrebt, eine zügige Auswertung der Bewerbungen vorzunehmen.

Über das Ergebnis, inwieweit Ihre Bewerbung bei der Vergabe eines Baugrundstückes Berücksichtigung finden konnte, werden Sie schriftlich informiert.

Wir bitten ausdrücklich davon abzusehen, während der Auswertung der Bewerbungen nach dem Punktestand/ den Chancen nachzufragen.  Dies verlangsamt die Bearbeitungszeit und führt dazu, dass die schriftliche Zu- oder Absage länger auf sich warten lässt