Kompetenznetzwerk Seniorenservicebüros – SelbstBestimmt im Alter

Eine effiziente Vernetzung fand beim Treffen der Seniorenservicebüros aus den Celler Landkreisgemeinden im Senioren- und Pflegestützpunkt, Fritzenwiese 46 statt. Wie auch in den Vorjahren zeigte sich auch in der Statistik von 2018 eine Zunahme der Beratungs- und Kontaktzahlen. Die aus verschiedenen Landkreisgemeinden zusammengekommenen Seniorenservicebüros (Bergen, Winsen, Wietze, Samtgemeinde Wathlingen, Samtgemeinde Flotwedel, Hambühren, Celle) diskutierten über soziale Not im Alter und Vermeidung von Einsamkeit.

Dabei wurden verschiedene Veranstaltungsformate vorgestellt, die dazu dienen sollen, Einsamkeit zu vermeiden und die SelbstBestimmung bis ins hohe Alter aufrecht zu erhalten. Bei dem Treffen, zu dem der Seniorenstützpunkt eingeladen hatte, wurde klar, wie wichtig neben Veranstaltungen auch weiterhin die persönliche Beratung und Begleitung bis hin zum sogenannten Fall-Management ist. Auch wurde festgestellt, dass die Nachfrage nach der Notfalldose für den Kühlschrank weiterhin groß ist.

Die Dose ist ein guter Anlass, um über die eigene Vorsorge nachzudenken. Wichtig ist, dass möglichst viele über die Notfalldosen Bescheid wissen und dabei mitmachen, damit wichtige Daten im Ernstfall schnell gefunden werden. Kontaktdaten zu den Außenstellen und weitere Informationen oder Notfalldosen auch in größeren Mengen z.B. für die Seniorengruppe unter info(at)senioren-celle.de oder 05141/9013101