Die erste Streuobstwiese wurde in Stedden angelegt

Nachdem der Rat der Gemeinde Winsen (Aller) am 27.03.2019 das Streuobst- und Blühwiesenkonzept beschlossen hat, wurde nun im Ortsteil Stedden die erste Streuobstwiese angelegt. Auf der gemeindlichen Grünfläche am Steddener Dorfgemeinschaftshaus wurden insgesamt sieben alte Apfelbaumsorten  gepflanzt.

Im Detail handelt es sich um zwei Kaiser-Wilhelmbäume und jeweils einen gelben Richard, roter Berlepsch, Alkmene, Diesterfelder Renette, Boskop und ein Holsteiner Cox. Die Bäume sollen vorrangig dem Aussterben der Bienen entgegenwirken und zukünftig natürlich auch anderen Insekten als Nahrungsquelle dienen. Die Früchte der Apfelbäume stehen, wie bereits berichtet, der Bevölkerung zur Deckung des Eigenbedarfs zur Verfügung. 

Ein besonderer Dank geht an die BoGart-Baumschule aus Schwarmstedt für die spontane Pflanzaktion. Über weitere Maßnahmen halten wir Sie auf dem Laufenden.